Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Gegen den Tabellenführer war mehr drin

Kolbermoors Bayernliga-Tischtennisbuben mit 4:8 Niederlage – 8:4 Pflichtsieg für Feldkirchens Mädchen

Stephan Kecht konnte zwar im Doppel und später im Einzel punkten, aber Kolbermoors Niederlage nicht verhindern.

Während Kolbermoors Bayernliga-Tischtennisbuben gegen den Tabellenführer SV Nordendorf eine 4:8 Niederlage einstecken mussten, erfüllten Feldkirchens Mädchen ihre Pflichtaufgabe mit 8:4 gegen die SVG Baisweil-Lauchdorf.

Kolbermoor/Feldkirchen – Nicht unbedingt glücklich waren Kolbermoors Buben, was ihnen gegen den SV Nordendorf widerfahren ist. Aus einer 2:1 Führung ein 2:5 Rückstand. Allerdings verloren sie von den vier Punkten drei Spiele erst im fünften Satz und dies auch noch recht knapp. Das beste Beispiel lieferte Luis Kraus im Spitzenspiel gegen Christoph Wiedemann ab, als er zum 2:2 ausgleichen konnte und den Entscheidungssatz mit 9:11 verlor. Die Gastgeber kamen auf 4:5 heran, wobei es vielleicht ein wenig ausgleichende Gerechtigkeit war, dass Sebastian Kecht gegen Julian Reich den Entscheidungssatz mit 11:7 gewann. Nachdem aber auch noch Stephan Kecht punktete, musste man wiederum drei Niederlagen zum 4:8 einstecken.

Für den SV DJK Kolbermoor punkteten: Doppel: Kecht Sebastian/Kecht Stephan (1); Einzel: Kraus, Kecht Stephan, Kecht Sebastian (je 1).

Der Start verlief für Feldkirchens Mädchen beim 8:4 Erfolg etwas holprig. Der Tabellenletzte aus Baisweil konnte nämlich die Eingangsdoppel, wobei das Duo Fischer/Gottwald den vierten Satz gegen die Paarung Satzger/Friedl sogar mit 0:11 verlor, und später auch den ersten Einzeldurchgang ausgeglichen gestalten. Karina Krischke brachte mit dem Dreisatzerfolg gegen Veronika Satzger die Gastgeberinnen in die richtige Spur. Den Vorsprung baute man bis auf 7:4 aus und hatte dann die Chance, für Punkt Nummer acht zu sorgen. Lena Fischer glich nämlich gegen Veronika Satzger zum 2:2 aus, verlor den Entscheidungssatz aber mit 7:11. In die Bresche sprang einmal mehr Karina Krischke, die gegen Carolin Wohlfahrt nur wenige Probleme hatte.

Für den TV Feldkirchen punkteten: Doppel: Krischke/Stahn (1); Einzel: Krischke (3), Fischer (2), Stahn, Gottwald (je 1).