Zum Inhalt springen

Mannschaftssport Jugend  

Mit dem zweiten Anzug für eine Überraschung gesorgt

Kolbermoors Bayernliga-Tischtennisbuben landen knappen 8:6 Auswärtserfolg

Luis Kraus avancierte mit seinem Sieg im abschließenden Einzel zum Matchwinner.

Mit der Zweitvertretung haben Kolbermoors Bayernliga-Tischtennisbuben beim 8:6 Auswärtssieg für eine kleine Überraschung gesorgt.

Boos – Eigentlich hatte Kolbermoors Betreuer Florian Wiesener vor dieser Begegnung noch gemeint, dass man nur wenige Chancen hätte, einen Sieg einzufahren. Was er dann aber mit seiner Zweitvertretung anstellte, war aller Ehren wert. Auch wenn das Duo Hackenberg/Kraus ein wenig Glück hatte und – nachdem man einen 0:2 Satzrückstand aufgeholt hatte – die Paarung Utz/Göppel im Entscheidungssatz mit 11:8 bezwang so war dieses Doppel und auch das zweite gewonnene Doppel der Grundstein für den späteren Sieg. Kolbermoors Quartett baute den Vorsprung sogar bis auf 5:1 aus und hätte eigentlich schon alles klar machen können, wenn nicht Daniel Hackenberg das Spitzenspiel gegen Hannes Utz im fünften Durchgang verloren hätte. So kamen die Gastgeber nochmals auf 6:7 heran. Allerdings war es dann Luis Kraus, der mit dem klaren 3:0 Erfolg gegen Nico Waigel alles klar machte.

Für den SV DJK Kolbermoor punkteten: Doppel: Hackenberg/Kraus, Kecht Sebastian/Kecht Stephan (je 1); Einzel: Kraus, Kecht Stephan (je 2), Hackenberg, Kecht Sebastian (je 1).