Zum Inhalt springen

Personal/Hintergrund  

Vertrauen in eine junge Mutter

Kolbermoorer TT-Spielerinnen Kristin Lang und Sabine Winter für WM nominiert

Für die Tischtennis-Weltmeisterschaft im schwedischen Halmstadt sind zwei Kolbermoorer Spielerinnen nominiert worden.

Kolbermoor – Eine sehr erfreuliche Nachricht erreichte unlängst die heimische Tischtennisszene. Für die kommende Weltmeisterschaft vom 29. April bis 6. Mai im schwedischen Halmstad wurden mit Kristin Lang und Sabine Winter gleich zwei Spielerinnen des SV DJK Kolbermoor nominiert. Winter – in der Weltrangliste auf Position 57 geführt – führt das Feld dabei vor Petrissa Solja (ttc berlin eastside) an. Die 25-Jährige hatte zwar lange Zeit an einer hartnäckigen Schulterverletzung laboriert, zeigte aber beim Top 16 Turnier am Ende des letzten Jahres und zuletzt in der Bundesliga wieder eine sehr gute Form. Erfreulicherweise wird auch Kristin Lang mit von der Partie sein. Der Bundestrainerin Jie Schöpp war zwar bewusst, dass die Doppel-Europameisterin nach der Geburt ihrer Tochter noch einigen Trainingsrückstand aufweist, hat aber trotzdem großes Vertrauen in die 33-Jährige. Das Feld vervollständigen werden Nina Mittelham (TuS Bad Driburg) und Yuan Wan (TTG Bingen/Münster-Sarmsheim).