Zum Inhalt springen

Einzelsport Erwachsene  

Richard Mahler überrascht erneut

Nußdorfer landet bei Deutschen Tischtennis-Meisterschaften in seiner Klasse auf Rang drei

Der Nußdorfer Richard Mahler durfte sich nach den Deutschen Meisterschaften über einen dritten Platz im Einzel freuen.

Nach seinem großen Erfolg bei den Bayerischen Meisterschaften hat Richard Mahler bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften der Behinderten in Brandenburg erneut für Furore gesorgt und Rang drei im Einzel belegt.

Nußdorf – Der 18-Jährige, der im normalen Spielgeschehen für die SG Nußdorf/Raubling und bei den Behinderten für den BVS München recht erfolgreich an den Start geht, hat im Einzelbewerb für Aufsehen gesorgt. Abgesehen davon, dass er hier Rang zwei belegte, fertigte er in der Gruppenphase unter anderem Marvin Doerry aus Hessen mit 11:5/11:5/11:2 ab. In der Endrunde bekam er es dann im Halbfinale allerdings mit dem späteren Sieger aus Baden-Württemberg Tim Laue (SV Hoffeld) zu tun, der zuletzt im italienischen Lignano beim internationalen Weltranglistenturnier den ersten Platz belegte. Trotz aller Bemühungen musste er sich allerdings in drei Sätzen geschlagen geben. Letztlich durfte er sich aber über den dritten Platz freuen und konnte es verschmerzen, dass der im Doppelbewerb mit seinem Partner Jonathan Böhmker (Lübzer SV) in der zweiten Runde ausschied und Rang neun belegte.